Schlafen wie in Hollywood: Jeder kennt die opulenten, einladenden Betten, die mit zahlreichen Zierkissen bedeckt sind und in denen morgens ein traumhaft schönes Paar, leicht zerknittert, aufwacht. Boxspringbetten sind der Inbegriff von Lifestyle gepaart mit Gemütlichkeit. Nicht nur die Höhe dieser Betten verschafft einem ein erhabenes Gefühl im Schlafzimmer, sondern auch das einzigartige Schlaferlebnis. Spätestens bei der ersten Reise in die USA erhalt man die Möglichkeit, den „Prinzessin auf der Erbse“-Schlaf selbst einmal zu erleben. Doch viele fragen sich bei der Buchung, wie groß ein Bett in „King-Size“ oder Queen-Size“ eigentlich ist. Wir klären auf und erzählen ein paar Hintergründe zum amerikanischen Boxspringbett.

Wie ein großes Bett groß rauskam

Man munkelt, dass die Erfindung der Amerikanischen Boxspringbetten einem Mann namens Samuel Bronstein aus St.Paul in Minnesota zu verdanken sei. Im Jahr 1898 verwirklichte er seinen Traum von einer kleinen Fabrik, in der er mit lediglich sechs Angestellten Matratzen herstellen wollte. Daraus sind zahlreiche Kooperationen mit Hotels und Hotelketten entstanden, die den hohen Komfort dieser besonderen Betten für ihre Gäste zu schätzen lernten.
Auch die ersten Kreuzfahrtschiffe wollten ihren Passagieren der ersten Klasse ein unvergessliches Schlafgefühl bieten. So wurden die ersten Boxspringbetten bereits auf der einzigen Fahrt der Titanic zu Beginn des 20. Jahrhunderts gesichtet.
Während in Europa die Skandinavier Vorreiter im Gebrauch von Boxspringbetten waren, erfreuten sie sich in deutschen Schlafzimmern erst seit kurzem einer größeren Beliebtheit. Als die Boxspringbetten in den 70er/80er Jahren durch amerikanische Hotelketten ins Land getragen worden sind, erkannten langsam auch die Gäste den Mehrwert, den eine dick gepolsterte Matratze mit einer großzügigen Federung zu bieten hat. So wollten sich immer mehr Hotels mit den Luxusbetten ausstatten lassen und dies war somit auch die Geburtsstunde von Sleep&Dream.

Amerikanische Bett-Größen

Nun freut man sich, dass man endlich in den Genuss eines Boxspringbetts im Amerika-Urlaub kommt und dann stellt man vor Ort enttäuscht fest, dass es leider viel zu klein ist. Damit es nicht zu einem beengenden Erwachen kommt, sollte man sich an diesen Größen und Bezeichnungen orientieren:

Wie groß ist King-Size?

Es ist wohl das königlichste unter den Betten, denn es ist nach europäischen Maßeinheiten 193 x 203 cm groß. Dieses Bett lässt viel Raum für zwei Personen oder kann auch als Familienbett genutzt werden.

Wie groß ist Queen-Size?

Ein Queen-Size Bett entspricht einer Größe von 152 x 203 cm.

Wie gross ist California King Size?

Das California King Size liegt in der Breite zwischen King- und Queen-Size, ist aber von allen Varianten das längste. Mit 183 x 213 cm entscheiden sich besonders oft große Menschen für diese Variante. Dieses Maß kommt der beliebtesten europäischen Variante eines Doppelbetts (180 x 200 cm) am nächsten.

Wie gross ist ein Full Bed?

Was so pompös klingt, ist eigentlich recht klein. 137 x 191 cm entspricht noch nicht einmal der europäischen Größe eines klassischen Doppelbetts. Auch die Länge ist insbesondere für große Europäer nicht besonders bequem.

Die Besonderheit eines Boxspringbetts

Was zeichnet diese Betten eigentlich aus und was unterscheidet sie von anderen Betten? Ein klassisches Boxspringbett unterscheidet sich zunächst im Aussehen von den uns so bekannten Betten mit Lattenrost. Es ist deutlich höher, die Matratze ist ca. 20-25 cm dick und sie liegt auf einer Art Bettkasten. Dieser Kasten wird auch Federkernbox, Boxspring oder Federrahmen genannt. Der massive Rahmen wird in der Regel aus Holz angefertigt und legt sich um den Kern, der eine Federung beinhaltet. Die Konstruktion aus Holz und Federn ist stoffbezogen und steht auf Füßen. Sie bildet das Fundament für die dicke Matratze, die auf das Boxspring-Unterteil gelegt wird.
Die Matratzen werden je nach Bedarf mit unterschiedlichem Härtegrad angefertigt. Damit die Matratze noch mehr an Gemütlichkeit gewinnt, schließt ein Topper das Boxspringbett. Das ist eine ca. 3-6 cm dicke Auflage, die mit Klettverschlüssen oder Gummibändern an der obersten Seite der Matratze befestigt wird.

Amerikanische Boxspringbetten kaufen

Heaven Superior – Das amerikanische Bett

Das Sleep&Dream Boxspringbett Heaven Superior ist unser amerikanischstes Boxspringbett. Wir haben es in den frühen 2000er Jahren für die Westin Hotels in Deutschland entwickelt. Seitdem ist es auch in vielen anderen Hotels ab 4 Sterne und in den Schlafzimmern von qualitätsbewussten Menschen anzutreffen.

Amerikanisches Boxspringbett

Verwandte Artikel
Neues Bettkopfteil "Mezzo"
Neues Kopfteil Design „Mezzo“

  Italienisches Design für das Boxspringbett Inspiriert durch italienisches Möbeldesign 2019 ist das neue Bettkopfteil "Mezzo" mit allen Boxspringbetten von weiterlesen

Hotelbetten Waldorf Astoria
Hotelbetten für das Waldorf Astoria Berlin

Neben dem Hotel Adlon hat Sleep&Dreamhotel nun auch das Waldorf Astoria Berlin mit hochwertigen Hotelbetten ausgestattet. Qualität zahlt sich halt weiterlesen

Moin, Moin im Beach Hotel Kalifornien!

Es liegt an der Natur Na wer sagt es denn. Endlich kommt ein Hotel nach Schönberg, das 3 Sterne plus weiterlesen

EIN HOTEL FÜR ALLE

Mt Blick auf das Jungfraumassiv. Wer hier nicht gut erholt aus dem Urlaub zurück kommt, dem ist nicht mehr zu weiterlesen