Deutschlands Spitzen-Azubi 2012 „Janne Willmann“ erhielt Auszeichnung in Berlin!

 In Aktuelles, Allgemein, Archiv

Wir beglückwünschen Janne Willmann zur Auszeichnung „Deutschlands Spitzen-Azubi 2012“ und freuen uns, dass Janne zum Team von Sleep&Dream gehört.

Sechs Bundesbeste aus Schleswig-Holstein: DIHK-Präsident Driftmann und Bundesfamilienministerin Schröder zeichnen Deutschlands Spitzen-Azubis 2012 aus

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder haben heute (10. Dezember 2012) im MARITIM Hotel Berlin die besten Azubis ausgezeichnet. 229 Auszubildende aus 218 verschiedenen Berufen haben ihre Prüfung in diesem Jahr mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen – unter ihnen auch sechs Absolventen aus Schleswig-Holstein.

Sie haben sich unter mehr als 350.000 Teilnehmern an den IHK-Abschlussprüfungen durchgesetzt. Mehr als 1.000 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil – neben den Eltern der Besten auch Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Bundestagsabgeordnete sowie Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern. Wie schon in den vergangenen Jahren führte Entertainerin Barbara Schöneberger mit Humor und Schlagfertigkeit durch das Programm, das auch per Livestream im Internet übertragen wurde.

„Sie haben eine phantastische Leistung vollbracht. Ich wünsche mir, dass Sie Beispiel sind für viele andere Jugendliche, die derzeit Zukunftspläne schmieden. Weisen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis darauf hin, dass eine Ausbildung sich lohnt und belohnt wird“, beglückwünschte Driftmann die Preisträger. Darüber hinaus dankte er den Ausbildungsbetrieben, Eltern und Berufsschullehrern für ihren erheblichen Anteil am Erfolg der frischgebackenen Fachkräfte. In seiner Rede warb der DIHK-Präsident zudem eindringlich für die betriebliche Ausbildung. „Unsere duale Ausbildung genießt international hohe Wertschätzung. Wir müssen aber auch sehen, dass hierzulande noch nicht alle Potenziale genutzt werden und zu viele Jugendliche ohne Ausbildung bleiben. Das dürfen wir nicht tatenlos hinnehmen. Die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes hängen in erheblichem Maße von unserer Facharbeiterausbildung ab“, betonte Driftmann. Auch Bundesfamilienministerin Schröder gratulierte den Jahrgangsbesten und lobte sie für ihre großartige Leistung.

Medieninformation der IHK Schleswig-Holstein vom 10. Dezember 2012

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen